Zunächst authentifiziert der Zugangskontrolleur den Benutzer mittels seines Ausweises oder Fingerabdrucks. Danach prüft das System in der Software die Berechtigungen dieser Person und gewährt ihr schließlich den Zugang zum Gebäude oder Raum oder verweigert ihn.